Radtour von Schmalkalden zum Bergsee Ebertswiese am Rennsteig:

(ausführliche Version ohne Fotos)

 

km

Streckenverlauf

Orientierung / Zeit

0

von unserer Ferienwohnung aus: links auf der W.-Rathenau-Straße das starke Gefälle hinunter

0,2

unten bei der Volks- und Raiffeisenbank links auf den Mommelstein-Radweg,

Achtung! Jetzt folgen mehrere Straßenüberquerungen, Radfahrer haben anzuhalten!

ab hier Wegweiser des Mommelstein- Radwegs

2,1

bei Geländer: Überquerung der Hauptstraße

3,3

vorbei an Museum „Neue Hütte“ auf linker Seite

 

4,0

wir fahren geradeaus über den Viadukt, obwohl hier die Ebertswiese auf dem Schild nach rechts ausgewiesen ist!

Radweg-Schild

4,1

Viadukt-Überquerung

 

5,5

hier den Mommelstein-Radweg nach rechts verlassen und gleich wieder links, auf parallel verlaufender Straße, kurz darauf über großen Parkplatz

Mommelstein-Radweg verlassen

5,8

nach Brückenüberquerung am Spielplatz rechts in Richtung „Haderholzstein

Haderholzstein

6,2

nur Info: auf rechter Seite „Brunnen im Haderholz“ mit Bank (jetzt Schotterweg)

 

6,4

am Wegweiser „Haderholzgrund“ links in ausgewiesener Richtung zum Rennsteig und zur Ebertswiese fahren

großer Wegweiser:

Ebertswiese 7,5 km

6,6

immer weiter die kleine Steigung geradeaus hoch

Schild: Haderholzstein 3km

6,9

1. große Steigung beginnt

 

7,3

Ende der 1. großen Steigung, immer weiter geradeaus auf Hauptweg bleiben, also nicht links schräg hoch zum „Haderholztein

Rettungspunkt  SM 4020

8,0

am „Bauernsborn“ rechts über Brücke eine kurze Steigung hoch (461 m ü. NN)

großer Wegweiser:

Ebertswiese 5,5 km

8,2

an der Schutzhütte „Bärental“ die Weggabelung nach links nehmen (475 m ü. NN),

2. starke Steigung beginnt

Schild: Ebertswiese 5,0 km

8,6

an einer alten Bank auf Hauptweg bleiben

 

9,0

2. starke Steigung beendet

 

9,5

von rechts kommt Weg, wir fahren weiter geradeaus

9,9

3. starke Steigung beginnt

10,2

3. starke Steigung endet

 

10,4

von rechts kommt Feldweg, wir fahren weiter geradeaus, ab hier befinden wir uns auf der „Hohen Straße“

großer Wegweiser:

Ebertswiese 3 km

10,8

weiter geradeaus, nicht links abbiegen, hier steht rechts eine längliche Holzhütte

Rettungspunkt  SM 5433

12,1

linkerhand „Pirschhaus am Dreiherrenstein“

Schild: Ebertswiese 1,0 km

12,3

am „Dreiherrenstein“ treffen wir auf den Rennsteig und fahren weiter geradeaus (727 m ü. NN)

ab hier Rennsteig ausgeschildert,

(Fahrzeit bis hier 75 min.)

12,5

am Brunnen „Springender Löwe“ geht der Rennsteig als schmaler Wanderweg rechts ab, wir bleiben auf dem breiten Schotterweg

 

12,6

geradeaus, also nicht rechts bergauf

12,8

der Rennsteig mündet von rechts kommend unscheinbar als Wanderweg in unseren Hauptweg

 

12,9

die Ebertswiese ist erreicht, hier weiter geradeaus die Schranke passieren

großer Wegweiser:

Bergsee: 1,0 km

13,8

geradeaus die kurze Steigung mit Schranke hoch (also nicht links die Bitumenstraße nehmen) bis zu Kurti’s Baude am Bergsee (780 m ü. NN), hier Zugang zum Bergsee-Areal

 

großer Wegweiser:

Am Bergsee

 

Fahrzeit bis hier: 90 min.

14,0

Rückweg beginnt: an der Baude die kurze starke Gefällestrecke bis zur Schranke

14,3

danach gleich rechts die Bitumenstraße hinunter bis zum Ort Floh-Seligenthal

großer Wegweiser:

Floh-Seligenthal: 7,7 km

16,3

rechterhand herrliches Fotomotiv der typischen Berglandschaft

18,0

Vorsicht! Starke Querrinne über Straße!

18,2

weiteres tolles Fotomotiv: Blick auf die Orte Floh-Seligenthal und Hohleborn

18,7

Ortseingang Floh-Seligenthal

19,0

Vorfahrt beachten!

19,1

an 5er-Kreuzung schräg rechts , und zwar am TEGUT-Markt direkt links vorbei (also nicht scharf rechts zur Schule und auch nicht gerade aus) - kurze Strecke bis zur Hauptstraße, dort rechts auf Gehweg/Radweg

19,6

links von Hauptstraße auf Mommelstein-Radweg, ab hier dieselbe Strecke wieder zurück wie beim Hinweg

Schild:

Schmalkalden 5,3 km

20,2

wieder über Viadukt

22,4

am Geländer wieder die Hauptstraße überqueren, danach an mehreren Querstraßen wieder Vorfahrt gewähren

 

24,1

bei der Volks- und Raiffeisenbank wieder rechts die starke Steigung hoch

24,4

zurück in der Ferienwohnung

Fahrzeit der Rücktour:

ca. 40 min.

Fahrzeit insgesamt:

ca. 130 min